Home » Insights & Inspirations » Mutter von 600000

Mutter von 600000

Kurzkommentar zum Wochenabschnitt Shemot,Exodus 1:1-6:1

Sehr oft habe ich die Schülerinnen und Schüler in der Religions-Schule nach dem Namen der Mutter Jesu gefragt. Fast immer wussten sie es: Maria.

Wenn ich die gleichen jüdischen Schülerinnen und Schüler bitte, den Namen der Mutter des Mose zu nennen, können nur wenige antworten: Yocheved.

Aber Yocheveds Bedeutung ist unermesslich.

 Vor langer Zeit (2.Jh. n.Chr.) weckte Rabbi Judah Ha-Nasi seine schläfrige Gemeinde, indem er ausrief: „Einmal hat eine Frau 600000 Kinder auf einmal zur Welt gebracht.“ „Wer?“ fragte seine Gemeinde. “Yocheved,” antwortet der Rabbi, “denn, als sie Mose gebar, gab sie allen 600,000, die die Sklaverei in Ägypten verließen, das Leben.“ (Song of Songs Rabbah 1:15, section 3)

Yocheved verdient es, mit Lob überhäuft zu werden, weil ihre Weisheit und ihr Unterricht Moses Charakter formten.

 Mutig widerstand sie dem grausamen Erlass des Pharao, dass jeder Hebräische Junge ertränkt werden solle, und rettete ihrem Sohn das Leben. Als Pharaos Tochter ihn aus dem Fluss zog, schlug Miriam ganz schnell Yocheved als Amme vor.

Sicherlich lehrte Yocheved Moses beim Stillen: Mein liebes Kind, du wirst alle Vorteile haben, derer sich ein Prinzen von Ägypten erfreuen kann. Saug das Wissen der Ägypter über Wissenschaft, Mathematik und Administration auf, lerne alles, was sie sich lehren. Aber denke daran, dass du ein Kind bis des Bundes Gottes mit Abraham und Sarah. Denke daran, dass du Gerechtigkeit und Rechtschaffenheit in die Welt bringen musst. Denk dran, du musst für die aufstehen, die nicht für sich selbst einsetzen können.

Wir können darauf wetten, dass Mose im Sinn hatte, was Yocheved ihn gelehrt hat, als er einen Aufseher einen hebräischen Sklaven schlagen sah. Warum sonst hätte Mose seine Machtstellung hinter sich lassen und sich für einen Sklaven einsetzen sollen?

Ja, er hat viel gelernt von den besten Lehrern Ägyptens. Aber er hatte auch das Mitgefühl aufgesaugt, das ihn genährt hatte zusammen mit der Muttermilch.

 

Translation: with thanks to Pastor Ursula Sieg

 

 

 

 

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s